Sportjugend Niedersachsen zeichnet Sehnder Jugendwartin aus

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Tjorven Ostermeier, ein „Kind“ der ersten Stunden und seit 1997 im Karate-Dojo Sehnde aktiv, ist jetzt von der Sportjugend Niedersachsen (SJN) für ihre hervorragende Arbeit ausgezeichnet worden.

Tjorven Ostermeier erhilet die Ehrung vom 1. Vorsitzenden – Foto: Karate Dojo Sehnde

Von Anfang an engagierte Ostermeier sich ehrenamtlich im Verein und unterstützte ihn bei all seinen Aktivitäten. Seit zehn Jahren ist sie außerdem ehrenamtlich im Vorstand als Jugendwartin tätig. Ihre Ehrung war im Rahmen der Veranstaltung „75 Jahre Regionssportbund“ und dem Gewaltpräventionstag vom Karate-Dojo Sehnde geplant – doch Corona machte auch hier vieles anders.

Aufgrund der Kontaktbeschränkungen überreichte der 1. Vorsitzende des Vereins, Volker Schröder, Ostermeier die Urkunde bei der Jugendversammlung am 24.10.2020 stellvertretend für die SJN. Eingeschlossen war ein Präsent der Sportjugend Niedersachen. Er bedankte sich außerdem mit einem Sehnder-Gutschein vom Karate Dojo Sehnde bei Tjorven Ostermeier für ihre ehrenamtliche Arbeit. Dabei gab er ihr den Satz von Hermann Gmeiner mit auf den Weg: „Alles Große in dieser Welt geschieht nur, weil jemand etwas mehr tut als er muss.“

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.