Spazieren gehen – und sinnvolles dabei für die Natur tun

6. April 2020 @

Natürlich ist das Spazierengehen in der Natur mehr oder weniger das einzige, was man derzeit außerhalb der vier Wände tun kann. Durch die Verbote, öffentliche Einrichtungen zu besuchen und das aktuell schöne Wetter, gehen mehr Menschen im Wald und Feld spazieren als früher.

Auch Elisabeth Schärling war schon in der Natur aktiv – Foto: Privat

„Möchte vielleicht jemand einen Spaziergang mit einer guten Tat verbinden?“, fragt die Sehnder Ratsfrau Elisabeth Schärling aus Höver.  „Kein Problem, denn es macht durchaus Spaß, herumliegenden Müll zu sammeln.“  Dafür hält sie die bekannten roten Müllsäcke von aha bereit und wird sie gerne abgeben. Die Säcke sind bei Elisabeth Schärling Am Schulhof 8 in Höver unter dem Carport  bereitgelegt und können dort abgeholt werden. Auch Kinder kann man spielerisch für das Sammeln von Müll begeistern, ist sie überzeugt.

Durch die Corona-Krise fiel ja leider auch der Tag der sauberen Landschaft überall aus – ohne dass deswegen weniger Müll in der Natur liegt. „Helfen wir doch alle gemeinsam mit, unsere Umgebung sauber zu halten!“, appelliert sie an die Sehnder.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.