Spargel und Bier: „Unser Höver“ besucht Gutshof in Rethmar

29. Juni 2020 @

Ganz im Zeichen des Bieres stand das diesjährige Spargelessen der Heimatbundgruppe „Unser Höver“, das in Rethmar stattfand.

Die Sonderausstellung zum Bier war erste Station beim Gushofbesuch – Foto: JPH

Zunächst wurde das Regionalmuseum besucht, in dem zur Zeit eine Sonderausstellung zum Thema „Biergeschichte im Raum Hannover“ gezeigt wird. Nach einer Einführung durch den Organisator der Schau, Bernd Reitemeier, konnte eine erstaunlich reichhaltige Sammlung von Texten, Bildern und Objekten zu Braugeschichten und verschiedenen Brauereien bewundert werden. Natürlich wurden dabei auch die aktuellen Abstandsregeln eingehalten. Die Besucher erfuhren auch, dass der hannöversche Braumeister Cord Broyhan als erster überhaupt ein helles Bier gebraut hat.

Die im Anschluss geplante Besichtigung der Gutshofbrauerei musste coronabedingt leider ausfallen. Stattdessen erläuterten zwei Vertreter des Unternehmens die Entwicklung der hiesigen Brauerei auf dem Gutshof. Nach den bescheidenen Anfängen steht inzwischen ein 1000 Liter-Sudhaus für die Bierherstellung zur Verfügung. Neben zahlreichen Bieren, wie Pilsener und Hefeweizen, wird auch das säuerliche Broyhan-Bier nach alten Rezepturen hergestellt. Die Craftbiere, die in kleinen Unternehmen wie eben der Gutshofbrauerei hergestellt werden, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.

Im Anschluss an die Einweisung ließ sich die Gruppe bei sommerlichen Temperaturen auf einer Seitenterrasse des Restaurants die Spargelgerichte schmecken.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.