Sehnder Ortsfeuerwehren verteilen Löscheimer

20. August 2018 @

Die Stadt Sehnde übergab am Wochenende 1200 Löscheimer an die Stadtfeuerwehr Sehnde. Diese Löscheimer sollen in den Ortschaften an Einwohner und Neubürger verteilt werden.

Ohne Feuerwehr bleibt nur die nachbarschaftliche  „Eimerkette“ – Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde

Eine Arbeitsgruppe – bestehend aus Mitgliedern der Stadtfeuerwehr Sehnde – hatte seit 2015 Ideen für die Mitgliederwerbung gesammelt und diese aufgearbeitet. Die Löscheimeraktion am Sonnabend, 18.08.2018, ist eine der Ideen, die jetzt umgesetzt wurde. Hierzu beschaffte die Stadt Sehnde 1200 Löscheimer und teilte sie auf die Ortsteile der Stadt Sehnde auf. Mit dieser Aktion möchten die Feuerwehren auf witzige Art und Weise dem Bürger nahebringen, welche Auswirkungen es für den Schutz seines Eigentums ohne ehrenamtliche Feuerwehrkräfte hätte. Dann nämlich müssten sich die Bürger mit ihrem Löschkübel im Brandfall in eine Kübelkette eingliedern – und auf einen Löscherfolg hoffen. Den Kübeln ist deshalb eine Einladung beigefügt, die die Bürger eine Woche später zu einer Informationsveranstaltung der Ortsfeuerwehr einlädt.

„Der Anfang ist gemacht“, sagt Stadtbrandmeister Jochen Köpfer. „Es ist wichtig, dass sich Bürger und Bürgerinnen am Ortsgeschehen beteiligen und dazu gehört die Freiwillige Feuerwehr.“ Für alle Interessierten und Entschlossenen wird eine hochwertige Ausbildung angeboten – und eine intakte Gemeinschaft gelebt.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.