Krankheitswelle bremst Wasserballsaisonstart: Punktspiel verlegt, Testspiel gewonnen

Krankheitswelle bremst Wasserballsaisonstart: Punktspiel verlegt, Testspiel gewonnen
Der Saisonstart fiel krankheitsbedingt ins Wasser, doch der Sehnder Christoff Ohne konnte mit den Wasserballern des Lehrter SV vor den Feiertage zumindest noch ein Testspiel beim TSV Anderten bestreiten - Foto: Alexander Placzek

Corona ist diesmal nicht schuld, doch der Saisonstart gestaltet sich für die Wasserballer des Lehrter SV holprig: So musste das erste Punktspiel der Männermannschaft in der Bezirksliga Hannover gegen den RSV Hannover/TB Stöcken III nach einer Krankheitswelle in den Reihen der Gäste kurzfristig entfallen und wird wohl erst im März oder April nachgeholt werden.

Die Hoffnungen auf die erste normale und vor allem auch wieder sportlich vollwertige Saison seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie im März 2020 waren unter den Vereinen der Region groß, doch im Dezember hatte die aktuelle Grippe- und Erkältungswelle die gesamte Sportart voll im Griff. Nach dem ohnehin schon recht späten Saisonstart im Bezirk Hannover sind bereits mehrere Partien abgesagt.

Auch Lehrte mit Ausfällen

Auch vor den Lehrter Wasserballern machte die Krankheitswelle nicht Halt. Allerdings erwischte es dort vor allem die Nachwuchskräfte. „Mit der Jugendmannschaft wollten wir im Dezember ein Testspiel absolvieren, doch da ging überhaupt nichts mehr“, berichtet Pressesprecher Wolfgang Philipps.

Punktspielstart nun am 17. Januar

Für die Männermannschaft konnte der Ostkreisvertreter direkt vor den Feiertagen nach der Spielabsage kurzfristig noch eine Testpartie beim Nachbarn TSV Anderten arrangieren, um nach mehr als fünfmonatiger Pause überhaupt einmal wieder unter Punktspielbedingungen ins Becken steigen zu können. Das Gastspiel im Anderter Bad konnte die LSV-Sieben nach anfangs holpriger Leistung am Ende noch mit 19:15 zu ihren Gunsten entschieden.

„Es waren nicht alle da, aber es war gut, dass wir überhaupt mal wieder spielen konnten“, sagt Philipps unter Hinweis auf die lange Pause. Zuletzt waren die Lehrter im Juli im Einsatz gewesen, als in der verkürzten Bezirksrunde der Staffeltitel gewonnen werden konnte. Allerdings kam die beabsichtigte Finalrunde der Staffelsieger terminbedingt nicht mehr zustande.

Für das neue Jahr hoffen daher nicht nur die Lehrter Wasserballer auf Besserung, zumal dann auch erstmals wieder eine Punktspielrunde mit Hin- und Rückserie geplant ist. Der erste Saisonauftritt der Lehrter ist für Dienstag, 17. Januar 2023, mit der Heimpartie gegen den SC Hellas-99 Hildesheim angesetzt (20 Uhr, Hallenbad Lehrte).

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.