Köthenwald erhält wieder einen „Kuschelweg“

23. Mai 2019 @

Im Jahr 1996 war das Klinikum Wahrendorff mit der Bitte an die Stadt Sehnde herangetreten, die Straßen und Wege im Bereich des Klinikums in Köthenwald zu benennen. Die Wege zur Benennung und die Namen wurden vom Klinikum Wahrendorff vorgeschlagen und vom Rat am 29. Mai 1997 beschlossen. Drei Straßen oder Wege waren nicht im Eigentum des Klinikums. Diese Eigentümer hatten sich damals gegen eine Benennung ihrer Wege ausgesprochen oder einen anderen Namen empfohlen. Damals hatte das Klinikum Wahrendorff vergeblich um den Namen „Kuschelweg“ gebeten. Vielmehr wurde 2002 der ehemalige „Salzweg“ in „Großer Knickweg“ umbenannt.

In Köthenwald gibt es einen neuen Straßenamen – Foto: JPH

Nun allerdings hat das Klinikum den Weg hinter dem Dorfgemeinschaftshaus erworben und damit hat die Einrichtung das Vorschlagsrecht für den Straßennamen. Deshalb hat sich der Ortsrat Ilten in seiner vergangenen Sitzung erneut mit der Namensgebung befasst und hat der Umbenennung dieses „Privatweges“ in „Kuschelweg“ zugestimmt. Die daraus resultieren Kosten trägt das Klinikum. Damit wird die Einfahrt zum Parkplatz des Klinikums in Köthenwald nun einen neuen, alten Namen tragen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.