Klima-Thema im wieder geöffneten Kindermuseum Zinnober

4. Juni 2020 @

Jede Schlechtwetterphase hat mal ein Ende: Mitte März musste das Kindermuseum Zinnober wegen der Corona-Pandemie schließen. Immerhin gab es ein Online-Angebot mit Experimenten für zu Hause. Die Zeit wurde außerdem dazu genutzt, die neue Mitmach-Ausstellung „Wolken, alle Wetter – unser Klima“ aufzubauen. Seit Dienstag, 2. Juni, ist sie für angemeldete Besucher und Besucherinnen geöffnet. Um im Bild zu bleiben: Der Himmel klart sich allmählich auf.

Kind als Wetterwolke im Museum Zinnober – Foto: Christoph Bartolosch

Selbstverständlich werden die vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregelungen eingehalten. Besuche sind deshalb vorerst nur mit Anmeldung möglich. Termine können ab sofort unter der Telefonnummer 0511/897 334 66 oder per E-Mail an info [at] kindermuseum-hannover [dot] de vereinbart werden. Die Öffnungszeiten wurden angepasst: Besuche sind nun von Montag bis Freitag zwischen 15 und 18 Uhr möglich. Sonnabends hat das Kindermuseum Zinnober zwischen 14 und 18 Uhr und sonntags zwischen 10 und 12 sowie zwischen 15 und 18 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis richtet sich nach der Dauer des Aufenthalts.

Die Gäste erwarten in der neuen Mitmach-Ausstellung „Wolken, alle Wetter – unser Klima“ mehrere Stationen. Hier lernen sie den Unterschied zwischen Wetter und Klima kennen, erfahren Wissenswertes über den Klimawandel und können selbst zum Wetterexperten werden. Angeboten werden unter anderem ein virtueller Flug mit dem Wetterballon bis in die Wolken und ein Wetterstudio. Wie in den vorherigen Mitmach-Ausstellungen können die Kinder experimentieren und kreativ werden. SIcher auch einmal ein Angebot für die Aktion „GutKlima“ in Sehnde für die Kleineren unter den Aktivisten.

Das Kinder-Museum Zinnober liegt in Hannover in der Badenstedter Straße 48 und ist für Gruppen nach Anmeldung zu nutzen. Der Eintrittspreis richtet sich nach der Aufenthaltsdauer im Museum. Es ist barrierefrei, warme Socken oder Hausschuhe sollten mitgebracht werden.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.