Ausbildungsmesse in der Heinz-von-Heiden Arena mit Regionspräsident Steffen Krach

Ausbildungsmesse in der Heinz-von-Heiden Arena mit Regionspräsident Steffen Krach
Im VIP-Bereich der Heinz-von-Heiden Arena findet die Messe statt - Foto: JPH

Eine Runde Tischfußball spielen und ganz nebenbei die richtige Ausbildung finden? Das ist der Ansatz der neuartigen Ausbildungsmesse „Karriere-Kick“, die am kommenden Mittwoch, 12. Oktober 2022, erstmals von 9.30 bis etwa 13 Uhr im VIP-Bereich der Heinz-von-Heiden-Arena in Hannover stattfinden wird. Schirmherr der Veranstaltung, bei der auch die Jugendberufsagentur mit von der Partie sein wird, ist Regionspräsident Steffen Krach.

Kennenlernen und Ausbildung klarmachen

Kennzeichnend für das bundesweite Format ist die spielerische Begegnung der Schüler mit den unterschiedlichen Unternehmen am Veranstaltungsort. Im Rahmen eines lockeren Tischfußball-Turniers sollen Arbeitgeber und Ausbildungsplatzsuchende sich gegenseitig kennenlernen, sich über Arbeitsplatzangebote informieren und erste Anbahnungsgespräche führen. Bereits im Vorfeld der Veranstaltung bestand für interessierte Firmen und Ausbildungsplatzsuchende die Möglichkeit, sich in einer eigens für den Karriere-Kick entwickelten App anzumelden, sich vorzustellen und erste Kontakte zu knüpfen.

Schirmherr Steffen Krach betont: „Gerade in Zeiten des aktuellen Fachkräftemangels ist es großartig, wenn neue Wege gegangen werden, um Ausbilder und Auszubildende zusammenzubringen – wie beim Karriere-Kick. Die Arena ist ein toller Ort dafür, und als leidenschaftlicher Fußballfan weiß ich, wie gut sich Kontakte in diesem Ambiente knüpfen lassen – gerade in der lockeren Atmosphäre wie beim Tischfußball. Ich wünsche allen viel Erfolg bei der Durchführung des Karriere-Kick in Hannover.“

200 Teilnehmer schon

Frank Dörrie, der Initiator des Karriere-Kick-Hannover, freut sich: „Obwohl wir diese Veranstaltung in Hannover zum ersten Mal organisieren, konnten wir für diese Idee bereits zirka 30 Firmen aus Stadt und Umland, rund 200 Schülerinnen und Schüler aus allen Schulformen, sowie zahlreiche Praktikumssuchende und Studienabbrecher für die Teilnahme gewinnen.“ Noch bis zum 11. Oktober haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich zum Karriere-Kick anzumelden.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.