Adventsfeier in Evern mit lebendigem Märchen

Adventsfeier in Evern mit lebendigem Märchen
Adventsfeier in evern mit vielen Angebotern - Foto: JPH

Bei winterlich-passenden Temperaturen feierte der Sehnder Ortsteil Evern den diesjährigen Advent, nachdem dies in den zurückliegenden zwei Jahren nicht möglich gewesen ist. Entsprechend voll war es auf dem Festplatz vor dem Schützenhaus.

Auch für die jüngsten Besucher war etwas vorbereitet von der Gruppe „Historisches Evern“ und Heiko Gnoth: es gab ein Märchen von den verschwundenen Adventssäckchen, die ab 16 Uhr in der großen Gruppe gesucht wurden. Dabei galt es, an fünf verschiedenen Stationen insgesamt neun Rätsel zu lösen und damit Hinweise für die nächste Anlaufstelle zu finden. Hier trafen sie auf wundersame Personen, wie den Hut-Mann, die Helfe-Elfe oder einen Köhler. Den Weg dahin leuchteten die Sucher sogar selbst mit Fackeln aus. Gesucht wurde rund um den Festplatz von Feuerwehrhaus bis zur Kapelle und dann zum Schützenhaus.

Bei der Suche nach den verschwundenen Adventssäckchen trafen die Kinder auf wundersame Personen (re.) – Foto: JPH

Nachdem die Aufgabe zeitgerecht gelöst worden war und alle Sucher ihr Adventssäckchen bekommen hatten, trat um 17 Uhr die Feuerwehrkapelle aus Evern zur Abendserenade auf dem Festplatz an. Dort konnten sich die Besucher während der ganzen Zeit mit kalten und warmen Getränken und mit Gegrilltem sowie Crêpes – und erstmals Kartoffelpuffern – aus Zutaten aus der Region stärken. So ging die Feier dann auch nach dem Spiel der Feuerwehrkapelle noch fröhlich weiter.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.