Gleisarbeiten auf der Linie 2: Schienenersatzverkehr

13. November 2019 @

Zwischen Donnerstag, 14. November, und Sonntag, 24. November, kommt es auf der Linie 2 im Bereich Grasdorf zu insgesamt drei Sperrpausen.

SEV nach Laatzen – Foto: JPH

Schienenersatzverkehr (SEV) wegen Gleisbauarbeiten

Im Verlauf der Hildesheimer Straße, im Bereich der Haltestelle „Laatzen/Ginsterweg“, wird an den Gleisen gearbeitet. Deshalb muss an folgenden drei Terminen zwischen den Haltestellen „Laatzen/Eichstraße (Bahnhof)“ und „Rethen“ (über Grasdorf) ein SEV mit Bussen eingerichtet werden:

  • Donnerstag, 14. November, 21 Uhr, bis Freitag, 15. November, 3 Uhr
  • Sonnabend, 16. November, 21 Uhr, bis Sonntag, 17. November, 9 Uhr
  • Sonnabend, 23. November, 5 Uhr, bis Sonntag, 24. November, Betriebsschluss
Ablauf des Ersatzverkehrs

Der Umstieg zwischen den Stadtbahnen der Linie 2 und den Ersatzbussen erfolgt in beiden Fahrtrichtungen an der Haltestelle „Laatzen/Eichstraße (Bahnhof)“. Folgende Haltestellen werden durch den Ersatzverkehr bedient:
„Laatzen/aquaLaatzium“, „Laatzen/Krankenhaus“, „Laatzen/ Neuer Schlag“, „Laatzen/Ginsterweg“ und „Rethen/Steinfeld“.  Während der Sperrpause fährt die Linie 2 über „Laatzen/Zentrum“ zum Endpunkt „Rethen“, sodass Fahrgäste, die aus Richtung Hannover kommen, zu den Haltestellen „Rethen/Nord“ und „Rethen“ fahren können, ohne den SEV zu nutzen.
In der Zeit, wenn die Stadtbahnen im 15- und 30-Minuten-Takt verkehren, fahren die Busse des SEVs in Rethen jeweils drei Minuten vor der bekannten Abfahrtszeit ab, damit die Anschlüsse in der Innenstadt erreicht werden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.