Fahrbahnsanierung zwischen Langenhagen und Bothfeld verzögert sich

18. April 2019 @

Im Zuge der Arbeiten an der L 382 zwischen Langenhagen und Bothfeld  werden umfangreichere Bauarbeiten erforderlich als ursprünglich vorgesehen. Das Schadensbild nach Ausbau der oberen Deckschichten hat die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hannover dazu veranlasst, den Austausch weiterer Tragschichten vorzunehmen. Dies führt dazu, dass die Baumaßnahme voraussichtlich erst zum 24. Mai fertiggestellt werden kann. Ursprünglich war als Fertigstellungstermin der 6. Mai vorgesehen.

Es muss tiefer saniert werden als geplant – Foto: JPH

Derzeit erfolgen die Fahrbahnarbeiten zwischen Langenhagen und Bothfeld in der Fahrtrichtung Bothfeld. Die Deckschichterneuerung direkt im Kreuzungsbereich Bothfelder Straße / Einmündung Silbersee führt in der Zeit vom 26. April bis 29. April zu einer geänderten Verkehrsführung. Der Verkehr wird in dieser Zeit bereits eine Kreuzung vorher, an der Kreuzung Bothfelder Straße / Oertzeweg / Breslauer Straße übergeleitet. Die Zufahrt vom Oertzeweg und von der Breslauer Straße auf die Bothfelder Straße ist in dieser Zeit nicht möglich. Anlieger nutzen bitte die Umleitung zur Theodor-Heuss Straße bzw. vom Oertzeweg zur Erich-Ollenhauer-Straße.

Nach Fertigstellung der Arbeiten in Fahrtrichtung Bothfeld wird der Verkehr voraussichtlich ab dem 2. Mai auf die neue Fahrbahn vergelegt, so dass die Arbeiten in Fahrtrichtung Langenhagen beginnen können. Mit Behinderungen ist zu rechnen, längere Fahrzeiten sind einzuplanen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.