Besuch des Projekts „Lebensraum für Schmetterlinge verbessern“

19. Juli 2018 @

Zu einem Besuch des  Projekts „Lebensraum für Schmetterlinge verbessern“ lädt der Naturschutzbund Niedersachsen für Freitag, 3. August 2018, von 16 bis etwa 18 Uhr in Höver ein. Nach eigener Anfahrt zum Lärmschutzwall in Höver, dem Treffpunkt Am Lärmschutzwall an der Bilmer Straße geht es in die neue Schutzzone.

Schmetterlinge sollen wieder bei Höver einziehen – Foto: Red

Seit dem Frühjahr 2018 ist auf den Lärmschutzwällen in Höver und Bilm viel passiert. Der Boden wurde umgegraben, eine neue Wiese wurde gesät, es wurde gemäht und vieles mehr – aber warum das Ganze? „Wir möchten Sie über das Projekt ‚Lebensraum für Schmetterlinge‘ informieren“, teilt Julia Günther vom Naturschutzverband mit. Geklärt werden dann auch Fragen wie „Warum sind Schmetterlinge, Wildbienen und Co“ wichtig und was kann ich tun, um diese Tiere zu schützen? Gemeinsam sollen dann die Projektflächen und deren Bewohner näher kennengelernt werden. Eingeladen sind alle Bürger aus Höver, Bilm und Umgebung, Mitarbeiter der Zementfabrik Holcim sowie weitere interessierte Personen. „Bitte melden Sie sich bei uns bis zum 1. August an“, so Günther. „die Teilnahme ist kostenlos.“

Die Anmeldung erfolgt unter der Telefonnummer  0511/ 7000 200 oder per E-Mail an  buero.hannover [at] naturschutzverband [dot] de.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.