Beidseitige A 7-Vollsperrung zwischen Hildesheim und Dreieck Salzgitter

27. März 2019 @

Im Zuge der Erneuerung von Brücken auf der A 7 sind zwischen der Anschlussstelle Hildesheim und dem Autobahndreieck Salzgitter umfangreiche Reparaturarbeiten am Fahrbahnbelag im Bereich der Verkehrsführung notwendig. Dafür müssen temporär beide Fahrtrichtung im Zeitraum von Freitagabend, 29.03.19, bis Sonntag, 31.03.19, voll gesperrt werden.

Die A 7 wird voll gesperrt – Foto: JPH

Die Fahrtrichtung Hannover der Autobahn 7 wird ab Freitag, den 29.03.19, 18 Uhr gesperrt. In der Gegenrichtung nach Kassel beginnen die Arbeiten leicht zeitversetzt am Freitag, 29.03.19, 20 Uhr. Der Verkehr in Fahrtrichtung Hannover wird über die Bedarfsumleitung U 23 via A 39 und die U 25 via B 6 nach Hildesheim umgeleitet. Die Tank- und Rastanlage Hildesheim-Ost kann in den Zeitraum nur über das untergeordnete Netz angefahren werden.

In der Gegenrichtung in Fahrtrichtung Kassel wird für den Zeitraum über die Bedarfsumleitung U 52 und U 54 via B 6 von der Anschlussstelle Hildesheim zur Anschlussstelle Baddeckenstedt an der A 39 umgeleitet. Die Tank- und Rastanlage Hildesheim-West ist für den Zeitraum der Sperrung der Richtungsfahrbahn Kassel ebenfalls für den Verkehr gesperrt. Ab Sonnabend, 30.03.19, um 7 Uhr kann der erforderliche Baustellenbereich auf den Abschnitt zwischen Anschlussstelle Derneburg und Autobahndreieck Salzgitter verkürzt werden. Damit reduzieren sich auch die Bedarfsumleitungen in Fahrtrichtung Hannover auf die U 23 und in Fahrtrichtung Kasel auf die U 54. Ebenfalls sind ab dann beide Tank- und Rastanlagen Hildesheim-Ost und -West wieder wie gewohnt erreichbar. Beide Ausweichstrecken sind entsprechend beschildert.

Ortskundigen Verkehrsteilnehmern aus der Region Hildesheim wird empfohlen, bei Fahrtziel Kassel über die B 243 zur Anschlussstelle Bockenem zu fahren. Die Arbeiten sollen am Sonntag, den 31.03.19, bis 22 Uhr abgeschlossen werden. Witterungs- und bauablaufbedingte Verzögerungen sind nicht auszuschließen. Mit Behinderungen ist zu rechnen, längere Fahrzeiten sind einzuplanen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.