Bauarbeiten an der Anschlussstelle Langenhagen-Kaltenweide auf der A 352

7. Juli 2020 @

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr nimmt ab Donnerstag, 9. Juli, im Bereich der Anschlussstelle Langenhagen-Kaltenweide der Autobahn A 352 Fahrbahnreparaturarbeiten vor. Dafür werden nacheinander die Auf- und Abfahrten gesperrt.

Bauarbeiten vom 9. bis 14. Juli

Abfahrten auf der A 352 werden gesperrt – Foto: JPH

Zunächst wird tagsüber am Donnerstag, 9. Juli 2020, von 8 bis 22 Uhr die Abfahrt Langenhagen-Kaltenweide der Richtungsfahrbahn Dortmund gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer werden in dieser Zeit gebeten, die nächste nutzbare Anschlussstelle Hannover-Flughafen zu nehmen. Die Auffahrt von der Weiherfeldallee auf die A 352 kann in diesem Zeitraum in Fahrtrichtung Dortmund weiter genutzt werden.

In der Nacht von Freitag, 10. Juli, ab etwa 19 Uhr, auf Sonnabend, 11. Juli 2020, bis etwa 18 Uhr erfolgt die Sperrung der Auffahrt Langenhagen-Kaltenweide der Richtungsfahrbahn Dortmund auf die A 352. Die Verkehrsteilnehmer werden hier gebeten, die nächste nutzbare Auffahrt Hannover-Flughafen im Zeitraum der Sperrung zu nehmen. Die Abfahrt der Richtungsfahrbahn Dortmund der A 352 an der Anschlussstelle Langenhagen-Kaltenweide kann während der nächtlichen Sperrung der Auffahrt weiter genutzt werden.

Fahrtrichtung Hamburg nicht betroffen

Am Montag, 13.07.2020, erfolgen tagsüber die Markierungsarbeiten im Bereich der zuvor sanierten Fahrbahnen der A 352 an der Anschlussstelle Langenhagen-Kaltenweide. Die Abfahrt der Anschlussstelle von der A 352, wird dann von etwa 8 bis etwa 14 Uhr gesperrt. Die Auffahrt auf die A 352 von der Weiherfeldallee wird etwa von 14 bis etwa 20 Uhr gesperrt.

Die Richtungsfahrbahn Hamburg ist von den Baumaßnahmen nicht betroffen. Witterungsbedingt kann es zu zeitlichen Verschiebungen kommen. Längere Fahrzeiten sind einzuplanen, mit Behinderungen ist zu rechnen.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.