Aktion „Fahrschein statt Führerschein“: Verlängerung vorgesehen

Aktion „Fahrschein statt Führerschein“: Verlängerung vorgesehen
Alte Führerscheine werden weiterhin gegen Fahrscheine getauscht - Grafik: JPH

Die SPD-Regionsfraktion Hannover wird in der Regionsversammlung am Mittwoch, 28.09.2022, der Verlängerung der Aktion „Fahrschein statt Führerschein“ zustimmen. Damit dürfte die Verlängerung beschlossen werden.

Die Idee, dass Rentner und Ruheständler Monatskarten des GVH-Tarifs erhalten, wenn die Fahrerlaubnis abgegeben wird, stammt ursprünglich von den teilnehmenden Schülern des Planspiels „Pimp Your Town! Region Hannover“. Die SPD hatte dies – gemeinsam mit ihrem damaligen CDU-Koalitionspartner – aufgegriffen und die Verwaltung mit einem Konzept zur Umsetzung beauftragt. Ende 2020 erfolgte dann der Start mit einem Pilotzeittraum von zunächst zwei Jahren.

„Die SPD-Regionsfraktion Hannover freut sich, dass diese Aktion ein so großer Erfolg ist und sich so viele Menschen daran beteiligt haben. Darum stimmen wir der Verlängerung um weitere zwei Jahre gerne zu. Außerdem ist dies ein tolles Beispiel dafür, wie gute Ideen von Jugendlichen ihren Weg in praktische Politik finden können“, so der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Regionsfraktion Hannover, Frank Straßburger.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.