24 neue Feuerwehreinsatzkräfte für die Stadt Sehnde ausgebildet

24 neue Feuerwehreinsatzkräfte für die Stadt Sehnde ausgebildet
Die Ausbildungsgruppe nach der Prüfung - Foto: StFw Sehnde

Die Ortsfeuerwehren der Stadt Sehnde können sich über Verstärkung in ihren Einsatzabteilungen freuen. Besonders erfreulich sind die sechs Quereinsteiger, die dieses Mal dabei waren und sie zuvor nichts mit der Feuerwehr zu tun hatten.

Aus der Stadtfeuerwehr Lehrte waren ebenso zwei Teilnehmer dabei wie von der Werkfeuerwehr Kali & Salz in Ilten, die zu den Unterrichten zusätzlich aus ihren Wohnorten Barsinghausen und Salzhemmendorf kamen. Insgesamt umfasste dieses Jahr die Ausbildungsgruppe 28 Teilnehmer in Sehnde. Basis hierfür stellt die Feuerwehrvorschrift 3 dar.

Zahlreiche praktische Themen vermittelt

An der Steckleiter wurden die Neuen ausgebildet – Foto: StFw Sehnde

Durch das Ausbildungsteam lernten die Teilnehmender neben dem theoretischen Wissen auch die Handhabung von Steckleitern, den Aufbau eines Löschangriffes sowie das Kuppeln von Saugschläuchen für die Wasserversorgung aus offenem Gewässer. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist der Umgang mit Kleinlöschgeräten und das richtige Anlegen von Knoten und Stichen. Stadtausbildungsleiter Michael Schulz zeigte sich erfreut über die Leistung der Prüflinge und konnte ihnen mitteile, dass alle Kameradinnen und Kameraden ihre Prüfung bestanden haben.

Kruse und Köpfer gratulieren

Auch Schläuche wickeln gehört zum Ausbildungsprofil – Foto: StFw Sehnde

Stadtbrandmeister Jochen Köpfer dankte den Feuerwehrleuten für ihr Engagement und betonte die Wichtigkeit der ehrenamtlichen Arbeit. Bürgermeister Olaf Kruse gratulierte den neuen Einsatzkräften für ihre Leistung und sprach seinen Dank dem Ausbilderteam aus. Er wünschte jedem einzelnen viel Spaß in den Ortsfeuerwehren, immer eine gesunde Rückkehr und betonte, nun sei der Grundstein für die weitere Feuerwehrlaufbahn gelegt.

„Für die neuen Kameraden heißt es nun, über die nächsten zwei Jahre in ihren Ortsfeuerwehren ihr Wissen zu vertiefen“ so Stadtfeuerwehrsprecher Tim Herrmann. „Nach Bestehen der Truppmann 2 Prüfung können die Einsatzkräfte dann an vielen weiterführenden Lehrgängen auf Regions- und Landesebene teilnehmen.“

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.