Zwei Kinder in Lehrte belästigt: Öffentlichkeitsfahndung

8. März 2018 @

Die Polizei sucht mit Hilfe einer Phantomzeichnung einen Mann, der im Verdacht steht, sexuelle Handlungen vor zwei zwölfjährigen Mädchen auf einem Bahnsteig am Bahnhof Lehrte praktiziert zu haben.

Wer kennt diesen Mann oder kann Hinweise zu ihm geben? – Grafik: PD Hannover

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei hatten die beiden Kinder am 27. September 2017, gegen 14 Uhr, auf dem Bahnsteig 13 auf einen Zug gewartet. In ihrer Nähe befand sich ein dunkelhäutiger Mann, der die Mädchen ansah und an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Aufgrund der Angaben der beiden Kinder hat die Polizei ein Phantombild des Täters anfertigen lassen und hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Gesuchte ist zirka 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, von kräftiger Statur und schwarzafrikanischer Erscheinung. Zur Tatzeit trug er ein schwarzes Basecap, einen gräulich-schwarzen Kapuzenpullover mit einem orangefarbenen Shirt darunter, verwaschene, weit geschnittene Jeans und Turnschuhe. Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.