Verkehrsunfallflucht mit einer Schwerverletzten in Lehrte

18. August 2019 @

Ein VW Passat ist am frühen Sonntagmorgen, 18.08.2019, kurz nach 1 Uhr, ist mit einem VW Golf an der Kreuzung der Abfahrt B 2 mit der Westtangente zusammengestoßen. Der Unfallverursacher ist anschließend geflohen. Die Polizei sucht die Ersthelfer und weitere Zeugen.

Die 24-Jährige wurde durch den Crash schwer verletzt – Foto: JPH/Symbolfoto

ach derzeitigem Ermittlungsstand ist eine 24-Jährige mit ihrem VW Golf von der A 2 aus Richtung Hannover kommend an der Anschlussstelle Lehrte abgefahren. Im weiteren Verlauf wollte sie an der Kreuzung Abfahrt A 2/Westtangente ihre Fahrt in Richtung geradeaus fortsetzen, so die Polizei. Bei grüner Ampel fuhr sie mit ihrem Auto in den Kreuzungsbereich ein. Ein von links kommender VW Passat, der die Kreuzung offenbar bei roter Ampel überquerte, prallte gegen das Heck des Golfs. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto der 24-Jährigen herumgeschleudert. Der VW Passat stieß anschließend noch mit einem rechtsabbiegenden Citroen Xsara eines 50-Jährigen zusammen. Der Passat blieb nach der Kollision auf der Seite liegen, die anderen beiden Fahrzeuge blieben auf der Straße stehen.

Alle Insassen des VW Passat flohen nach der Kollision zu Fuß vom Unfallort. Sowohl die 24-Jährige als auch der 50-Jährige kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser. Die junge Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Unverletzt konnte hingegen der Mann die Klinik wieder verlassen. Auf rund 23 000 wird aktuell der Schaden beziffert. Der Verkehrsunfalldienst sucht nun nach den Ersthelfern sowie Zeugen des Unfalls. Sie werden gebeten, Kontakt unter der Telefonnummer 0511/109-1888 aufzunehmen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.