Verkehrskontrollen in Lehrte: zwei Führerscheine sichergestellt

8. April 2019 @

In eine Verkehrskontrolle ist am Sonnabendnachmittag, 06.04.2019, um16.45 Uhr ein 28-jährigen Autofahrer aus Lehrte gekommen. Dabei kam den kontrollierenden Beamten der Verdacht einer Drogenbeeinflussung beim Kontrollierten. Aus diesem Grund kam er ins Polizeikommissariat in Lehrte, wo der Urin-Test positiv auf THC ansprach. Daraufhin räumte der nunmehr Beschuldigte den Konsum von Marihuana ein. Die deshalb folgende Blutprobe wird Aufschluss über die Konzentrationshöhe von THC im Blut ergeben. Die Weiterfahrt jedenfalls wurde dem Mann untersagt.

Die Polizei prüfte die Fahrer – Foto: JPH

Im Rahmen einer weiteren Verkehrskontrolle am Sonntag, 07.04.2019, um 4 Uhr morgens ist ein Audi A 3-Fahrer auf der Poststraße in Lehrte durch die Polizei gestoppt worden. Bei dem 24-jährigen Fahrer des Audis stellten die Beamten nach Polizeiangaben eine Alkoholfahne fest. Eine vorläufige Atemalkoholmessung ergibt dann einen Wert von 1,37 Promille. Der Hannoveraner wurde ins Polizeikommissariat nach Lehrte gebracht, wo ihm nicht nur eine Blutprobe entnommen wurde, sondern auch der Führerschein verblieb.

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.