Frau mit lebensbedrohlichen Brandverletzungen – 57-Jährige verstorben

7. Juli 2020 @

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend, 27.06.2020, ist eine 57-jährige Frau in einem Mehrfamilienhaus an der Hoppenstedtstraße in Hannover mit lebensbedrohlichen Brandverletzungen aufgefunden worden (SN berichteten). Die Frau ist Montagabend, 06.07.2020, verstorben.

Polizeibeamte hatten die Frau mit schweren Brandverletzungen in einer Wohnung vorgefunden. Sie war in einer Klinik medizinisch behandelt worden und ist dort am gestrigen Abend verstorben. Eine Obduktion wurde angeordnet. Sie soll in den kommenden Tagen erfolgen. Der 64 Jahre alte Lebensgefährte der Frau steht unter Tatverdacht und befindet sich in Untersuchungshaft.

Tatverdächtiger kam in U-Haft – Foto: Red

Ihm wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover ordnete der Haftrichter Untersuchungshaft an. Hergang und Hintergründe der Tat sind noch immer Gegenstand von Ermittlungen.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.