Unter Drogen und ohne Führerschein in abgemeldetem PKW unterwegs

11. November 2019 @

Ein 37-jähriger Lehrter ist am Sonnabend, 09.11.2019, um 5 Uhr morgens  wegen seiner auffälligen Fahrweise durch eine Streife der Polizei in Lehrte in der Windmühlenstraße angehalten und kontrolliert worden.

Fahrer wird mehrere Strafanzeigen erhalten – Foto: JPH

Dabei wurde laut Polizei zunächst festgestellt, dass der Fahrer des VW Polo unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ferner fanden die Beamten bei dem fortan Beschuldigten noch eine geringe Menge von vermutlich Amphetaminen. Die daraufhin vorgenommene intensivere Überprüfung des gefahrenen Wagens ergab zudem, dass das Fahrzeug nicht zugelassen, versichert oder versteuert war. Augenscheinlich wurde darüber hinaus die Identifikationsnummer des Fahrzeugs vorsätzlich manipuliert, um den Anschein einer Zulassung zu erwecken.

Hinsichtlich des Fahrers ermittelten die Beamten weiterhin, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Durch die Polizisten wurden Straftaten wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung und Trunkenheit im Straßenverkehr sowie Straftaten gegen das Pflichtversicherungsgesetz, die Abgabenordnung zur Besteuerung von Kraftfahrzeugen und das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Der Wagen wurde sichergestellt. Die Ermittlungen werden fortgeführt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.