Unfall in Sievershausen

8. Mai 2017 @

Die 50-jährige Fahrerin eines Opel Mokka aus Uetze hat der Polizei zufolge in Sievershausen am Freitag um 9.30 Uhr beim Abbiegen aus der Oelerser Straße, vermutlich nach links in die Kurfürstenstraße, die vorfahrtberechtigte 30-jährige Fahrerin eines Skoda Oktavia übersehen. Daraufhin ist es im Kreuzungsbereich der Kurfürstenstraße zu einem Zusammenstoß der beiden beteiligten Autos gekommen.

Die Verunglückte kam ins Krankenhaus – Foto: JPH

Dabei ist der Skoda über den Kreuzungsbereich auf den angrenzenden Gehweg geschleudert worden. Auf Grund eines Defektes war die Ampelanlage an dieser Kreuzung zur Zeit des Unfalls außer Betrieb, so die Polizei. Die Skoda-Fahrerin ist dabei leicht verletzt worden und sie klagte über Schmerzen im Brustbereich, die laut Polizeiangaben vermutlich durch den Gurt verursacht wurden. Sie ist daraufhin stationär im Krankenhaus aufgenommen worden. Sie war der Polizei zufolge offensichtlich auf der Kurfürstenstraße, in Richtung John-F.-Kennedy-Straße unterwegs gewesen. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird durch die Beamten auf 20 000 Euro geschätzt – beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.