Unbekannte rauben Mann am Messe-Bahnhof Laatzen aus

16. Juli 2019 @

Zwei bislang Unbekannte haben am Donnerstag, 11.07.2019, zwischen Mitternacht und 1 Uhr einen 23 Jahre alten Mann ausgeraubt. Sie haben ihn gepackt und zu Boden geworfen. Anschließend sind sie mit ihrer Beute über ein Feld geflohen.

Zwei Täter werden gesucht – Foto: JPH

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der 23-Jährige am Donnerstag gegen Mitternacht den Messe-Bahnhof Laatzen mit einem Fernbus erreicht. Er begab sich zunächst zu einem nahe gelegenen Geldautomaten, um Bares abzuheben. Dann wartete er am Bahnhof auf seinen Anschluss.

Unerwartet wurde der Geschädigte von zwei Unbekannten von hinten gepackt und auf eine Grünfläche gezogen. Gewaltsam warfen die Täter ihn zu Boden und nahmen dem Opfer seinen Rucksack weg, in dem sich Wertgegenstände, unter anderem ein Videospielgerät und Lautsprecherboxen, befanden. Dann liefen die beiden Männer über eine Grünfläche in unbekannte Richtung davon. Beide Täter sollen etwa 1,80 Meter groß und etwa 25 Jahre alt sein. Sie werden als „schlanke Südländer“ beschrieben, die in schnellem Deutsch mit einem deutlichen Akzent gesprochen haben. Die Stimmlage soll für Männer auffällig hoch gewesen sein.

Der 23-Jährige reiste nach der Tat, wie geplant, in seine bayerische Heimat weiter, wo er Anzeige erstattete. Er wurde von den Unbekannten leicht verletzt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und ist dringend auf Zeugen angewiesen. Wer Hinweise auf die Tat geben kann oder verdächtige Beobachtungen gemacht hat, als der Geschädigte sich am Bankautomaten befand, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Süd unter der Telefonnummer 0511/109 3620 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.