Statt in den Urlaub ging’s in die JVA

12. März 2019 @

Ein 51-jähriger Deutscher ist am Sonnabend, 09.03.2019, auf dem Flughafen Hannover bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle seines Fluges nach Izmir/Türkei durch die Bundespolizei erkannt und festgenommen worden.

Die Bundespolizei hatte alles im Computer – Foto: JPH

Gegen den Betroffenen bestand laut Polizei ein aktueller Haftbefehl vom 04.03.2019 wegen dreifachen Betrugs. Im Jahr 2018 war dem Mann zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 2520 Euro verurteilt worden, beglich jedoch die offene Rechnung mit den Justizbehörden nicht und missachtete auch die mittlerweile ergangene Ladung zum Strafantritt der nunmehr fälligen Ersatzfreiheitsstrafe. Aufgrund seiner Mittellosigkeit erfolgte die Überstellung durch die Bundespolizei zur Justizvollzugsanstalt Hannover zum Antritt einer 60-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.