Nächster Fahrkartenautomat gesprengt – Zeugen gesucht

13. Februar 2019 @

Bislang unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch, 13.02.2019, erneut gegen 2 Uhr, in der Straße Nußriede an der Stadtbahnhaltestelle „Roderbruch“ in Groß-Buchholz einen üstra-Fahrkartenautomaten gesprengt und die Geldkassette gestohlen.

Sprengung eines Fahrkartenautomaten am Roderbruch – Foto: JPH/Symbolfoto

Bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge ist bei der üstra gegen 2 Uhr morgens ein Alarm aufgelaufen. Fast zeitgleich war ein 32-jähriger Fahrer mit seiner Stadtbahn in die Haltestelle eingefahren und stellte den beschädigten Fahrkartenautomaten fest. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass der oder die unbekannten Täter den Automaten mit einem „pyrotechnischen Gegenstand“, also einer wie auch immer gearteten Sprengladung, aufgesprengt und anschließend die Geldkassette gestohlen haben. Die Höhe des Diebesgutes ist aktuell unbekannt.

Die Beamten suchen jetzt Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können. Diese werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 zu melden.

Die Kriminalpolizei prüft derzeit neben der aktuellen Tat Zusammenhänge zu neun weiteren Sprengungen von Fahrkartenautomaten, die sich seit 26. Dezember 2018 im Umland, darunter in Sehnde und Anderten, sowie in der Landeshauptstadt Hannover ereignet haben.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.