Mit dem Einkaufswagen aus dem Laden – an der Kasse vorbei

12. Juni 2018 @

Die drei 35-, 40- und 49-jährige Beschuldigte stehen im Verdacht, als Teil einer zumindest fünfköpfigen Bande am Freitag gegen 15.50 Uhr einen Ladendiebstahl im Geschäft der Firma Lidl in Sehnde an der Nordstraße begangen zu haben.

Mutmaßliche Täter wurden in Hämelerwald festgenommen – Foto: JPH

Hierbei sollen die Beschuldigten der Polizei zufolge einen Einkaufswagen voll beladen und schließlich aus dem Eingang geschoben haben, während andere Bandenmitglieder die Kassiererin abgelenkt hätten. Erst durch namentlich nicht bekannte Zeugen wurden die Angestellten des Supermarktes auf den Diebstahl hingewiesen, die dann schließlich die Polizei alarmierten.

Die Beschuldigten konnten daraufhin durch die Polizei im Bereich Hämelerwald vorläufig festgenommen werden. In ihrem Wagen wurde weiteres Diebesgut durch die Beamten aufgefunden und sichergestellt. Zwei der drei Beschuldigten wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Gegen einen Beschuldigten bestand aufgrund einer ähnlich gelagerten Tat bereits ein Haftbefehl. Dieser Beschuldigte wurde daher in eine nahe gelegene Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Zur weiteren Aufklärung der Tat werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizei In Lehrte unter der Telefonnummer 05132/82 70 zu melden. Vor allem die zuvor genannten Personen, die die Tätergruppe gesehen haben, sind von besonderer Bedeutung – auch wenn sie nur Teile des Tatgeschehens beobachtet haben.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.