Kind bei Unfall in Burgdorf leicht verletzt

13. Februar 2019 @

Ein neunjähriger Junge ist Mittwochmorgen, 13.02.2019, gegen 7.30 Uhr auf dem Schulweg beim Überqueren eines Fußgängerüberweges leicht verletzt worden. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge befuhr der Junge mit einem Cityroller den Fußweg auf der Straße „Vor dem Celler Tor“ aus Richtung „Königsberger Straße“ kommend in Richtung Berufsschule.

Das Kind lam zur Untersuchung ins Krankenhaus – Foto: JPH

Am Überweg in Höhe der berufsbildenden Schule überquerte er die Straße am Zebrastreifen, um auf dem gegenüberliegenden Fußweg seinen Schulweg weiter in Richtung Innenstadt fortzusetzen. Auf der Querung wurde er von einer 20-jährigen Fahrerin aus Richtung „Gartenstraße“ kommend in ihrem Opel erfasst, wie die Polizei mitteilt. Durch den Zusammenstoß und den folgenden Sturz zog sich der Junge leichte Verletzungen zu. Nach Betreuung durch Ersthelfer kam er anschließend zur Untersuchung mit einem Rettungswagen in das Kinderkrankenhaus Auf der Bult. Es entstand nei dem Unfall geringer Sachschaden.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.