Kellerbrand im Einfamilienhaus in Lehrte

2. September 2019 @

Zu einem Kellerbrand in einem Einfamilienhaus ist es am Sonntag, 01.09.2019, um 5.15 Uhr gekommen. Die anrückenden Feuerwehrkräfte stellten nach ihrem Eintreffen eine massive Verrauchung im Kellerbereich sowie Feuerschein durch die Kellerfenster fest. Die Hausbewohner hatten zu diesem Zeitpunkt das Gebäude bereits eigenständig verlassen.

Die Feuerwehr Lehrte war mit starken Kräften im Einsatz – Foto: FFw Lehrte/Archiv

Die Ortsfeuerwehr Lehrte nahm die Brandbekämpfung umgehend mit zwei Trupps unter Atemschutz  und 2 C-Rohren im Innenangriff auf. Nachdem das Feuer gelöscht war, belüftete die Feuerwehr das Wohnhaus mit einem Druckbelüfter. Eine Ausdehnung des Feuers konnte so verhindert und der Brand gelöscht werden. Durch das Feuer wurden keine Personen verletzt, die Schadenshöhe ist bislang noch nicht bekannt. Die Brandermittler der Polizei werden die Einsatzstelle in den nächsten Tage zur Brandursache untersuchen. Im Einsatz waren 31 Einsatzkräften der Feuerwehr mit sechs Fahrzeugen, der Rettungsdienst und die Polizei.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.