Frau griff zwei Angler in Uetze an – unter Alkoholeinfluss davongefahren

2. Juni 2020 @

Zu handgreiflichen Auseinandersetzung und einer Fahrt unter Alkoholeinfluss ist es am Sonnabend, 30.05.2020, zwischen 20.30 und 21 Uhr auf dem Campingplatz Irenensee im Uetzer Erlenbruch gekommen.

Frau hatte 1,82 Promille – Foto: JPH

Dort ist es laut Polizei zunächst zwischen einer 52-jährigen Frau aus Uetze und zwei 44- und 49-jährigen Männern aus Hannover zu einem Streit über eine Angelberechtigung gekommen. Im Verlauf dieses Streits schlug die 52-Jährige dem 49-jährigen Mann gegen die Stirn und biss dem 44-Jährigen in den Arm. Der 44-Jährige wiederum schlug der Frau mit der Faust gegen die Schläfe. Im Zuge dieser Streitigkeiten entfernte sich die Frau zunächst mit einem Auto vom Campingplatz. Sie kehrte aber wenig später mit dem Fahrrad zurück.

Die inzwischen hinzugerufenen Polizeibeamten stellten dann fest, dass die 52-Jährige offensichtlich alkoholisiert war. Ein freiwilliger Atemalkoholtest vor Ort ergab 1,82 Promille. Da die Frau wieder auf die beiden Männer aus Hannover losgehen wollte, musste sie durch die anwesenden Polizeibeamten von weiteren Angriffen abgehalten werden. Die Frau leistete gegen diese polizeiliche Maßnahme jedoch Widerstand. Die Beamten setzten sich dann durch.

Der Bereitschaftsdienst der Staatsanwaltschaft Hildesheim ordnete anschließend die Entnahme zweier Blutproben zur Feststellungen der gerichtsverwertbaren Blutalkoholkonzentration bei der Frau zum Zeitpunkt der Angriffe an. Der Führerschein der Frau wurde zudem einbehalten. Die beiden Hannoveraner sowie die Uetzerin wurden durch die Körperverletzungen leicht verletzt. Die 52-Jährige muss sich nun unter anderem wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Trunkeinheit im Verkehr verantworten.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.