Flächenbrand in Mehrum

23. August 2019 @

Die Feuerwehren aus Mehrum und Equord sind am vergangenen Freitag, 16.08.2019, um 16.34 Uhr zu einem Einsatz mit dem Stichwort „Flächenbrand“ alarmiert worden; dabei erfolgte die Anfahrt „auf Sicht“.

Die Dachwellpappe war illegal abgeladen und wohl angesteckt worden – Foto: Olliver Sander/ Tobias Paschwitz

Tief dunkler Rauch quoll beim Anmarsch der Einsatzkräfte bereits aus einem Waldstück in der Nähe der L 413 Richtung Schwichelt und ermöglichte den Kameraden eine rasche Anfahrt „auf Sicht“. An der Einsatzstelle eingetroffen, fanden die Feuerwehrmänner um den Einsatzleiter und 2. stellvertretenden Gemeindebrandmeister Olliver Sander einen zirka zehn Quadratmeter großen Flächenbrand am Rande einer Lichtung im Wäldchen vor. „Bei dem Brandgut handelte es sich um illegal entsorgte Dachwellpappe, was die starke Rauchentwicklung verursachte“, erklärte Sander später.

Mit nur einem C- Rohr war der Brand aber schnell unter Kontrolle gebracht und schließlich auch abgelöscht, sodass die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden konnte. Im Einsatz waren die Equorder Wehr mit ihrem Tragkraftspritzenfahrzeug und die Mehrumer Wehr mit Löschgruppen- und Tanklöschfahrzeug.

Zuvor war es für die Mehrumer Kräfte bereits zu einem weiteren Einsatz gekommen. Hierbei galt es, ein Reh aus dem Mittellandkanal zu bergen und es wieder in die freie Natur zu entlassen. Auch das erledigte die Ortswehr gewohnt professionell.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.