Bundespolizisten verhaften verurteilten Messerstecher

11. Juli 2019 @ 0 Kommentare

Wegen gefährlicher Körperverletzung sitzt ein 39-jähriger Italiener seit Dienstag, 09.07.2019, für ein Jahr und sieben Monate in der Justizvollzugsanstalt in Hannover.

Am Bahnhof Hannover wurde der Mann aufgegriffen – Foto: JPH

Zivilfahnder der Bundespolizei hatten den wohnsitzlosen Mann am Hauptbahnhof Hannover erkannt und verhaftet. Der Italiener ist hinreichend polizeibekannt und gewalttätig, so die Beamten. 47 Ermittlungsverfahren gegen ihn sind aktenkundig. Mehrfach saß der Mann schon im Gefängnis. Unter anderem hatte der 39-Jährige einen Mann im Bahnhofsumfeld mit dem Messer angegriffen und verletzt. Im März erfolgte eine Verurteilung wegen gefährlicher Körperverletzung. Weil der Italiener nicht zum Haftantritt erschien und keinen festen Wohnsitz hatte, wurde mit Haftbefehl nach ihm gefahndet. Den konnte die Bundespolizei nun vollstrecken.

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Spam-Schutz: Bitte lösen Sie folgende Aufgabe * Die Gültigkeit istaden Sie CAPTCHA erneut.

© 2019 Sehnde-News.