Autofahrerin verletzt Fußgängerin in Sehnde – und flieht

15. Januar 2020 @

Zu einer Verkehrsunfallflucht ist es am Montag, 13.01.2020, um 9.25 Uhr in Sehnde an der Kreuzung Peiner Straße – Breite Straße gekommen. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Die Autofahrerin entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Die Fußgängerin kam ins Krankenhaus – Foto: JPH

Eine 35-jährige Fußgängerin nutzte den Gehweg der Peiner Straße in Richtung Rethmar. Bei Grün für Fußgänger überquerte sie die Breite Straße an der dortigen Ampel. Als sie etwa mittig der Fahrbahn war, bog ein Personenwagen von der Peiner Straße nach links in die Breite Straße ein. Dabei touchiert er die Fußgängerin,  sodass sie zu Boden stürzte. Der Wagen hielt jedoch nicht an, sondern entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, ohne sich um die Angefahrene zu kümmern.

Die Fußgängerin klagte über Schmerzen und wurde deshalb leichtverletzt in ein Krankenhaus transportiert. Der weiße Kleinwagen wurde nach Zeugenangaben von einer Fahrerin gelenkt. Sie wird wie folgt beschrieben: Etwa 40 Jahre alt mit einer Brille. Sie hat dunkelbraune Haare und trägt eine Kurzhaarfrisur.

Die Verletzte erinnert sich an eine blaue Aufschrift im Bereich der weißen Fahrertür, vermutlich von einem Pflegedienst. Der Fußgängerin fiel ein weiterer Wagen auf, der gegenüber bei der dort befindlichen „Textilreinigung“ offenbar gewartet hat. Die etwa 25-jährige Fahrerin dieses dunklen Fahrzeugs – möglicherweise ein Geländewagen – dürfte den Vorfall mitbekommen haben und könnte möglicherweise Angaben zum Unfall machen.

Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, melden sich bitte bei der Polizei in lehrte unter der Telefonnummer 05132/82 70.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.