64-Jährige in Kirchrode von Stadtbahn erfasst

30. November 2019 @

Eine Hannoveranerin ist am Freitagvormittag, 29.11.2019, an der Stadtbahnhaltestelle Großer Hillen beim Ein- oder Aussteigen in/aus einer Stadtbahn zwischen diese und den Bahnsteig geraten. Beim Anfahren der Bahn ist sie mehrere Meter mitgeschleift worden.

Die 64-Jährige kam sofort ins Krankenhaus – Foto: JPH

Nach bisherigen Erkenntnissen hatten Zeugen die Dame kurz nach 8 Uhr bemerkt, als sie zwischen einen TW 3000 der Stadtbahn und den Bahnsteig geraten war. Im weiteren Verlauf fuhr die Bahn der Linie 5 in Richtung Stöcken an. Dabei wurde die blinde 64-Jährige mitgeschleift und blieb schwer verletzt auf dem Gleiskörper liegen. Alarmierte Rettungskräfte brachten sie sofort in ein Krankenhaus. Sie erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen – Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Der 57-jährige Fahrer der Bahn bemerkte den Unfall nicht.

Bisher ist der Polizei unklar, ob die 64-Jährige in die Stadtbahn einsteigen oder aus dieser aussteigen wollte. Eine Videosicherung innerhalb der Bahn wurde veranlasst. Darüber hinaus suchen die Beamten Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können. Diese erbittet der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-1888.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.