Neuer Geschäftsführer der DRK Kinder- und Jugendhilfe

14. März 2019 @

Carsten Prante ist seit dem 1. März 2019 neuer Geschäftsführer der DRK-Kinder- und Jugendhilfe in der Region Hannover gemeinnützige GmbH. Er hat beim Deutschen Roten Kreuz die Leitung von Interimsgeschäftsführerin Alkmene Meuter übernommen. In der Region Lehrte liegt die DRK-KiTa „Villa Nordstern“ in seinem Verantwortungsbereich.

Carsten Prante ist als neuer Geschäftsführer auch für Lehrte zuständig – Foto: DRK

Zu seinen Aufgaben in der DRK-Kinder- und Jugendhilfe werden, neben der fachlichen, personellen und wirtschaftlichen Steuerung, auch die Weiterentwicklung des Leistungsangebotes und die Implementierung neuer Konzepte gehören. Darüber hinaus wird es seine Aufgabe sein, die Vernetzung und Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Kommunen zu pflegen sowie die Kontaktpflege zu anderen Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe, Verbänden und politischen Entscheidungsträgern der Region zu fördern. „Aus meiner beruflichen Erfahrung weiß ich, was die pädagogischen Fachkräfte in ihren alltäglichen Bemühungen um das Wohl der uns anvertrauten Familien und Kindern bewegt, berührt, erfreut und teilweise auch belastet“, so Prante. „Gleichfalls bin ich überzeugt, dass ich bei den Mitarbeitenden des DRK einen großen Schatz an Fachwissen, Leidenschaft und Vision vorfinden werde und darauf freue ich mich!“
Die DRK-Kinder- und Jugendhilfe in der Region Hannover ist eine Tochtergesellschaft des DRK-Region Hannover und mit seinen 800 Mitarbeitenden unter anderem Träger von rund 60 Kindertagesstätten, in denen über 4300 im Alter von zwei Monaten bis 14 Jahren betreut werden. Damit gehört das DRK zu den größten Trägern in der Region Hannover.

Der 48-jährige Prante war nach seiner Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher von 1994 bis 2010 als Erzieher mit Gruppenleitung in der Kindertagesstätte Minden-Hahlen beschäftigt. Während seiner beruflichen Tätigkeit studierte er Gartendesign an der KLC School of Design in London. Nach weiteren Stationen als Erzieher leitete Prante von 2012 bis 2015 eine integrative Kindertagesstätte mit Sprachheilkindergarten und einen heilpädagogischen Kindergarten in Bückeburg. Während dieser Zeit absolvierte er nebenberuflich an der Diploma Hochschule Nordhessen ein Bachelor-Studium in den Fächern Frühpädagogik, Leitung und Management von Kindertageseinrichtungen. Seit 2015 arbeitete Prante als regionaler Geschäftsleiter für die Region Nord bei Impuls Soziales Management, einem bundesweit tätigen Träger von Kindertageseinrichtungen.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.