Nabu-Gruppe in Sehnde gegründet

29. April 2019 @

In Sehnde gibt es seit Donnerstag, 25.04.2019, eine Ortsgruppe des Natur- und Umweltschutz-Bundes NABU. Zum Gründungstreffen im Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Kirche in Sehnde waren 27 Personen zusammengekommen, um ein „Sprecher-Team“ zu wählen und Themen für die Stadt Sehnde zu benennen, die nun von NABU-Gruppe bearbeitet werden sollen. Das Sprecher-Team der Gruppe  bilden Holger Klinkert, Wilfried Brauns und Alexander Poch, die Pressearbeit übernimmt Angelika Thomaier.

NABU nimmt in Sehnde die Arbeit auf und kümmert sich um den Insektenschutz – Foto: Red

Die Anregungen und Ideen waren sehr vielfältig und wurden auch gleich zu Papier gebracht – in den nächsten drei Jahren dürfte die Gruppe damit gut beschäftigt sein, so Angelika Thomaier vom NABU Sehnde. Die nachfolgende Liste der von den Anwesenden angeregten Betätigungsfelder zeigt, dass hier recht ehrgeizige und umfangreiche Ziele verfolgt werden sollen:

  • Landwirtschaft und Naturschutz
  • Windenergie und Naturschutz
  •  Anlegen Blüh-Streifen und Blüh-Flächen für einheimische Insekten
  • Schleiereulen-Beobachtung
  • Fledermaus-, Rebhuhn-, Amphibien-, Schwalben-, Mauersegler-, Bienen-, Wespen- und Hornissen- Baumschnitt- und Baumschutz
  • Schottergärten-Verhinderung mit Antrag an den Stadtrat und Aufklärung der Einwohner
  • Naturgarten-Exkursion und Aktion „Tag der wilden Gärten“
  • Nisthilfen
  • Begleitung der Bauleitplanung unter Naturschutz-Aspekten
  • Artenkenntnis/Artensterben/Insektensterben
  • Umweltbildung und Umweltpädagogik unterstützen
  • Kartierung der Natur-Kleinode im Stadtgebiet
  • Biotop-Pflegemaßnahmen, unter anderem in den Sohrwiesen mit Einführungsexkursion

Als ständige Aufgabe der NABU-Gruppe Sehnde wurde die Öffentlichkeitsarbeit genannt. Alle waren voller Tatendrang und vereinbarten, sich in vier Wochen erneut zu treffen, um dann die erste konkrete Maßnahme festzulegen. Außerdem wird ausreichend Zeit eingeplant für weiteren Gedanken-Austausch. Die Treffen im Vier-Wochen-Abstand sollen an wechselnden Tagen und Orten stattfinden. Informationen dazu sollen über die örtliche Presse erfolgen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.