Licht ins Dunkel bringen: Beleuchtungen für Vereinsgelände und –hallen

7. Juli 2020 @

Wenn nicht jetzt, wann dann? Vereine stehen immer wieder vor Herausforderungen und zwingen uns zum Handeln – nicht erst seit Corona: Einige davon betreffen uns mehr, die anderen weniger. Zwei, die jeden Verein betreffen werden, sind Beleuchtung für Außen und Innen und steigende Energiekosten. Denn ohne Licht, kann man nichts sehen und durch die steigenden Energiekosten werden die Vereinskassen zunehmend belastet. Warum also nicht diese zwei Fliegen“ mit einer Klappe schlagen?

Jetzt um- oder aufrüsten

Infos zum Umrüsten der Beluchtungsanlagen und über Zuschüsse – Logo: RSB

Der aktuell größtenteils noch ruhende Trainings- und Spielbetrieb ist doch eine hervorragende Gelegenheit, sich mit dem Thema Energie- und Beleuchtungsberatung auseinanderzusetzen. Erst recht, wenn die Kosten für die Beleuchtungsberatung zu 100 Prozent übernommen werden. Und zudem auch, wenn für die Umsetzung nur ein Eigenanteil von 10 oder 15 Prozent der förderfähigen Kosten für den Verein anfallen. Mal ganz davon abgesehen von der zu erwartenden Einsparung bei den Energiekosten. Aber was wird von wem wie hoch und unter welchen Umständen gefördert? Wer zum Beispiel eine Beleuchtungsberatung über das Klimascheck-Programm bis 1500 Euro des LSB gefördert haben möchte, der sollte sich dringend den 30.09.2020 als Antragsfrist notieren.

Diese und weitere Anregungen mit Praxisbeispielen bietet der Infoabend am 21.07.2020 vom Regionssportbund Hannover. Hier kommt Licht ins Dunkel! Um 18 Uhr lädt das RSB-Team ein zum Informieren und Austauschen. Nutzen Sie die Chance. Versprochen: Es lohnt sich!

Die Veranstaltung ist kostenfrei, maximale Personenanzahl 95

Als Referent dabei ist unter anderem Benjamin Wirries von den Einsparberater. Vom Regionssportbund empfängt und begleitet Sie die RSB-Geschäftsführerin Anna-Janina Niebuhr und der RSB-Vorsitzende (Sportpolitik) Ulf Meldau. Technischer Moderator an diesem Abend ist RSB-Geschäftsstellenmitarbeiter Vereinsentwicklung, Jonas Frewert, der bei technischen Problemen und Fragen gern weiterhilft unter der Telefonnummer 0511/800 79 78-61 oder per E-Mail an frewert [at] rsbhannover [dot] de.

Technikcheck am Veranstaltungstag ab 17.30 Uhr

Das Team „RSB-Info@bend“ freut sich auf Ihre Teilnahme am 21.07.2020 ab 17.30 Uhr und einen guten Austausch. Fragen können während der Veranstaltung im Chat oder im Nachhinein auch direkt an das Team gestellt werden. Mehr Infos zum Sportstättenbau gibt es im Internet.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.