Laufschuhe von „Mocki“ in Rethmar angekommen

8. Juni 2020 @

Eine große Überraschung erlebten in der vergangenen Woche die beiden jungen Läuferinnen Lara Jochim und ihre jüngere Schwester Enie. Denn ein paar Tage vorher war ein Paket aus dem Siegerland, östlich von Köln, bei der Sparte „Laufen“ des MTV Rethmar eingetroffen.

Lara (li.) und Enie mit dem besonderen Geschenk aus dem Siegerland – Foto: P. Lieser

Der Inhalt war für die jungen Läufer und Läuferinnen dabei überaus spannend. Über vierzig namentlich personifizierte Autogrammkarten für die jungen Sportlerinnen und Sportler des MTV Rethmar – und zusätzlich noch ein Paar nagelneue Spike-Laufschuhe für Mädchen.

Dieses Paket kam von keiner Geringeren als der 45-fachen Deutschen Meisterin im Langstreckenlauf, Sabrina Mockenhaupt. Die Sportsoldatin ist eigentlich mehr unter ihrem Spitznamen „Mocki“ nicht nur in der Laufszene bekannt. Die äußerst sympathische Sportlerin aus dem Siegerland, die seit mehr als zwanzig Jahren zum Aushängeschild der deutschen und internationalen Langstreckenlaufes gehört, konnte zu ihren vielen Deutschen Meistertiteln auf den verschiedenen Lang- und Crosslaufstrecken auch international einige gute Erfolge erzielen. Auch ihre drei Teilnahmen bei den Olympischen Sommerspielen in Athen (2004), Peking (2008), wo sie mit einer Laufzeit von 31:14 Minuten ihre persönliche Bestzeit über die 10 Kilometerstrecke erzielte, und London (2012) sind in guter Erinnerung geblieben. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (2016) musste sie auf Grund einer Verletzung dann jedoch passen.

Die Post von der 45-fachen Deutschen Meisterin Sabrina Mockenhaupt – Foto: P. Lieser

Im vergangenen Jahr wurde sie vielen Zuschauern durch ihre Teilnahme an der Fernsehsendung „Let´s Dance“ bekannt. Denn neben dem Laufen ist das Tanzen von je her eines ihrer großen Hobbies geblieben.

Die mitgeschickten Laufschuhe, die momentan genau der Schuhgröße der von Lara Jochim entsprechen, löste bei den Schwestern natürlich große Freude aus. Leider gibt es in dieser „Corona-Zeit“ derzeit nicht so oft die Gelegenheit, die neuen Sportschuhe nun auch zu nutzen. Doch alle hoffen auf eine baldige sportliche Zukunft. Und später werden diese besonderen Laufschuhe sicherlich noch von Lara an ihre jüngere Schwester Enie weitergegeben. Sicherlich mit einem Dank auch noch einmal an „Mocki“.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.