Kinder von Raubtiertraining beeindruckt: Familientag im Zirkus Knie

25. März 2019 @

Der Zirkus Charles Knie hatte am vergangenen Sonnabend, 23.03.2019, zum „Tag der offenen Tür“ auf den Schützenplatz in Hannover eingeladen. Mehr als tausend kleine und große Besucher nutzten und genossen die einmalige Gelegenheit für einen Blick hinter die Kulissen eines der Großen seiner Zunft .

Begeistert ging es auf den Ponys durch die Manege – Foto: Achim Otte

Schon weit vor Beginn der Veranstaltung warteten vor allem die jüngsten Besucher ungeduldig auf den Einlass in das markante rot-weiße Zirkuszelt. Manch kleiner  Besucher konnte sich zunächst gar nicht entscheiden, welche Aktion zuerst in Angriff genommen werden sollte. Nachdem aber hier und da schon mal einige Tränen getrocknet waren und zielstrebig eine Richtung eingeschlagen wurde, gab es nur noch glänzende Kinderaugen.

Der Besuch des „rollenden Zoos“ rief hier und da Erstaunen und aufgeregtes Geplapper unter den vielen Kindern hervor. Den „riesigen“ Raubkatzen wurde allerdings schon ein wenig Respekt entgegengebracht und ließ den einen oder anderen erst einmal verstummen und mit offenem Mund zurück. Die „Mutigen“ unter den Kindern hatten offensichtlich ihren Spaß daran, sich von den Straußen am Ärmel zupfen zu lassen.

Manch Kind wollte einen Schmusekater der XXL-Klasse anschließend – Foto: Achim Otte

Ein absoluter Mädchentraum bestand natürlich an diesem „Tag der offenen Tür“ vor allem darin, stolz wie eine Prinzessin auf dem Rücken eines Ponys im Scheinwerferlicht durch die Zirkusmanege zu reiten. Einen weiteren Höhepunkt erlebten die zahlreichen Besucher zum Schluss dieser einmaligen Veranstaltung vom Zirkus Charles Knie: Alexander Lacey, einer der weltbesten Raubtier–Tierlehrer, zeigte einen Ausschnitt seines Trainings und den respektvollen Umgang mit seinen Tigern und Löwen. Lacey kommentierte und erklärte über sein Headset  jede einzelne Übung sehr verständlich und unterhaltsam. Seinen Tieren merkte  man an, dass sie sich keinerlei Zwang ausgesetzt sahen und seinen Kommandos gern folgten. Die imposante Tigerdame „Kashmir“ schmuste fortwährend sehr herzlich mit ihrem Ziehvater. Als Tigerbaby durfte „Kashmir“ sogar mal im Bett mit der kleinen Tochter von Alexander Lacey schlafen. Diese  Aussage ließ eine kleines Mädchen nicht ganz unbeeindruckt: „Papa, kann ich auch so ein Tigerbaby zum Schmusen bekommen?“ hörte man aus dem Zuscherbereich.

Gut gelaunt verließen die Besucher nach insgesamt über zwei Stunden bester Unterhaltung das Zirkusgelände mit dem Hinweis, dass am kommenden Mittwoch, 27.März, um 16 Uhr „Familientag im Zirkus Charles Knie“ ist. Der Eintritt zu dieser Vorstellung beträgt dann nur sensationelle10 Euro pro Person auf allen Plätzen, Loge 15 Euro pro Person. Zirkus Knie gastiert noch bis Montag, 1. April 2019,auf dem Schützenplatz Hannover täglich um 16 und 19.30 Uhr, am Sonntag um 11 und 15 Uhr; Montag, 1. April, nur um 16 Uhr. Infos und Kartenservice gibt es unter der Telefonnummer 0171/94 62 456.

 Joachim Otte/JPH
Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.