Jährlichen Dienstbesprechung der Feuerwehr-Regionsausbilder

28. März 2018 @

„Ausbildung ist einer der Bausteine für die effiziente und erfolgreiche Arbeit einer Feuerwehr“, eine immer wieder bestätigte Wahrheit, selbst heute in Zeiten moderner Technik. Denn die kann noch so modern sein, am Ende ist es der Mensch, der sie unter Beachtung moderner Standardeinsatzregeln und unter Einbeziehung von technischen Hilfsmitteln einsetzt und so den Einsatzerfolg bestimmt. Unter dieser Erkenntnis fand wieder die jährliche Dienstbesprechung der Regionsausbilder der Feuerwehr statt – dieses Mal in Hämelerwald..

Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing und Fabian Hesse, Leiter Team Brand und Katastrophenschutz, befördern Sören Voß zum Löschmeister – Foto: S. Bommert

In seinem Jahresbericht führte Regionsausbildungsleiter Detlev Köllenberger durch beeindruckende Zahlen: Insgesamt wurden 1426 Kameraden im vergangenen Jahr (2016: 1351 ) auf Regionsebene ausgebildet. Ferner erhielten 54 Teilnehmer/innen bei der Berufsfeuerwehr Hannover eine Ausbildung. Die Truppführer- und die beiden ABC-Lehrgänge finden in der Regel an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz statt. Da der Bedarf jedoch nach wie vor sehr hoch ist, wurde jeweils ein Lehrgang mit 30 Teilnehmern, Truppführer, 19 ABC 1, 16 ABC 2, für das Land Niedersachsen abgehalten.

In den Grundlehrgängen Truppmann 1 (420 Teilnehmer, 2016: 386) und den auf den ersten Teil aufbauenden Truppmann 2 (241 Teilnehmer, 2016: 218) wurde der Feuerwehrnachwuchs adäquat auf den Einsatzdienst vorbereitet. Darüber hinaus haben 3204 Atemschutzgeräteträger ihren jährlichen Leistungsnachweis in einer der drei Feuerwehr-Technischen Zentralen absolviert. An technischen Lehrgängen, vom Maschinisten über Atemschutzgeräteträger bis zum Sprechfunker, haben 709 Feuerwehrleute teilgenommen. 76 Einsatzkräfte besuchten ein Seminar, so ein Atemschutznotfalltraining oder das in Messtechnik. Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing erläuterte, dass die Zuteilungsquote der Lehrgänge an der Akademie für  Brand- und Katastrophenschutz steigt. Der Stau bei Lehrgängen wird sukzessive abgebaut.

An diesem Abend gab es auch wieder folgende Ehrungen und Beförderungen vorgenommen:

35 Jahre Regionsausbilder
Uwe Kracke, Maschinistenausbilder vom Regionspräsidenten Hauke Jagau für seinen hervorragenden Einsatz in der Tätigkeit als Regionsausbilder.

30 Jahre Regionsausbilder
Volker Voß, Maschinistenausbilder vom Regionspräsidenten Hauke Jagau für seinen hervorragenden Einsatz in der Tätigkeit als Regionsausbilder. Detlev Köllenberger, vom Regionspräsidenten Hauke Jagau für seinen hervorragenden Einsatz in der Tätigkeit als Regionsausbilder und Regionsausbildungsleiter. Ferner wurde Köllenberger mit dem  Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber vom Deutschen Feuerwehrverband ausgezeichnet.

25 Jahre Regionsausbilder
Jörn Engel, Sprechfunkausbilder – Karsten Fritsch, Maschinistenausbilder – Gernot Fritsch, Maschinistenausbilder

15 Jahre Regionsausbilder
Jürgen Kromholz, Sprechfunkausbilder – Holger Lauenstein, Atemschutzausbilder – Jens Etzrodt, Maschinistenausbilder

10 Jahre Regionsausbilder
Dirk Engelmann, vom Regionspräsidenten Hauke Jagau für seinen hervorragenden Einsatz in der Tätigkeit als Regionsausbilder und als stellvertretender Regionsausbildungsleiter

Die Geehrten wurden weiterhin für ihre langjährige Dienste ausgezeichnet: 15 Jahre besondere Verdienste mit dem Feuerwehrehrenzeichen am Bande und für 25 Jahre das Silberne Feuerwehrehrenzeichen am Bande des Landes Niedersachsen.

Befördert wurden darüber hinaus, zum…
Löschmeister: Sören Voß
Oberlöschmeister: Lukas Buuk
Oberlöschmeister: Martin Bombach
Hauptlöschmeister: Thorsten Nülle

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.