Herzliche Tüte als Unterstützung für „Kleine-Herzen-Hannover“

12. Mai 2018 @

Die beiden Bäckermeister Axel und Kai Oppenborn von der Calenberger Backstube konnten am Freitag dem Verein „Kleine Herzen Hannover“ eine Spende von 2000 Euro übergeben. Zusammengekommen ist der Betrag in erster Linie durch die „Herzliche Tüte“, eine Tragetasche aus Papier, die die Calenberger Backstube seit Anfang des Jahres gegen die zuvor verwendeten Plastiktragetaschen ausgetauscht hatte, so die Spender.

Volker Radke, Axel Oppenborn, Ira Thorsting und Kai Oppenborn (v.li.) bei der Übergabe – Foto: Calenberger Backstube

Bei jedem Kauf einer Papier-Tragetasche zum Preis von 30 Cent gehen 15 Cent davon als direkte Spende an die „Kleinen Herzen“. „Wir haben zwar noch lange nicht alle vorrätigen Tragetaschen verkauft, wollten aber gerne schon einmal die Spende dazu im Vorfeld übergeben“, erläutert Axel Oppenborn die jetzige Übergabe. Von der Spende wurden 1500 Euro über den Verkauf der Tragetaschen gesammelt. Der restliche Betrag setzt sich aus kleineren Spenden-Sammelaktionen der Bäckerei aus den zurückliegenden Monaten zusammen. Darüber hinaus wurde aus eigenen Stücken noch auf den gespendeten Gesamtbetrag aufgestockt. Kai Oppenborn ergänzt: „Es ist beeindruckend mit anzusehen, was der Verein mit seinem Engagement in der Kinderherzklinik der MHH umsetzt. Da wissen wir, dass das Geld wirklich einen sehr guten Zweck erfüllt.“
Entgegengenommen wurde die Spende von der Vorsitzenden der „Kleinen Herzen Hannover“, Ira Thorsting aus Sehnde, und Schatzmeister Volker Radke. Thorsting erläutert, dass das Geld in die Gestaltung der Kinderherz-Ambulanz der Kinderherzklinik in der Medizinischen Hochschule Hannover investiert wird, um den Kindern während der oft umfassenden Untersuchungen etwas Ablenkung zu bescheren. Sie fasst zusammen: „Wir sind sehr dankbar und freuen uns wieder einmal riesig über diese tolle Spende durch die Calenberger Backstube, die uns seit vielen Jahren unterstützt.“

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.