96plus zieht Corona-Bilanz: Erfolgreiche Hilfsaktionen

20. Juni 2020 @

Die Corona-Pandemie stellt die ganze Welt vor neue, ungeahnte Probleme, die es solidarisch zu lösen gilt. Auch in Hannover ist gesellschaftlicher Zusammenhalt gefordert. Mit 96plus, der CSR-Initiative von Hannover 96, widmen sich der Verein ganzjährig gesellschaftlichen Aufgaben und unterstützen soziale Einrichtungen und Projekte in unserer Landeshauptstadt und der Region Hannover.

Zahlreiche Unterstützungen geleistet

Aida de Juan Gines (Sozialarbeiterin der Caritas), Niklas Völke (Marketing/Kommunikation Clarios), Marvin Strohschänk (96plus/Hannover 96), Christian Rosenkranz (Vice President Industry and Governmental Relations EMEA at Clarios), Michael Tarnat (Sportlicher Leiter der Akademie von Hannover 96) und Maren Holthausen (Sozialarbeiterin bei der Diakonie) (v.li.) – Foto: 96plus

96-Hauptpartner Clarios im Rahmen der #geMAInsamstark-Kampagne zahlreiche Aktionen gebündelt und dort unterstützt, wo die Hilfe besonders dringend und erforderlich war.

  • 96plus konnten mehr als 2000 Hygiene-Artikel, mehr als 4000 Mund-Nasen-Masken, 750 Liter Wasser und Softgetränke, Spielsachen (Danke für die zahlreichen Spenden durch Fans), Schlafsäcke, Zelte, Kleidungsstücke und, und, und spenden. Insgesamt knapp 10 000 Artikel.
  • iPads für die Wilhelm-Schade-Schule im Wert von knapp 5000 Euro wurden angeschafft.
  • Für jeden Einkauf im Fanshop (online und stationär) sowie bei Buchungen der 96-Fußballschule ab 30 Euro konnten Fans auswählen, an wen 96plus eine 5-Euro-Geldspende tätigt – davon wurde rege Gebrauch gemacht.
  • Die Aktion hat mehr als 20 soziale Einrichtungen besucht.

„So konnten wir insgesamt eine Spendensumme von aufgerundet 30 000 Euro erzielen und verteilen – darauf sind wir stolz. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und bei unserem Hauptpartner Clarios für die Unterstützung. Ohne das aktive Ausleben des 96plus-Mottos #GemeinsamStark wären Aktionen wie diese nicht möglich“, so Hannover 96.

Hilfe in schwierigen Zeiten

Clarios-Geschäftsführer Christian Rosenkranz meint: „Als Hauptpartner von 96plus ist es uns besonders wichtig, auch in Krisenzeiten Präsenz zu zeigen, Hilfe anzubieten, wo sie benötigt wird, sowie Solidarität und Gemeinschaftssinn zu fördern. Ich hatte das Glück, bei einer Spendentour helfen zu können und bin über das gemeinsam Erreichte sehr stolz. Neben dem gemeinschaftlichen Einsatz der 96- und Clarios-Mitarbeiter bei den Spendentouren hat mich besonders der Einsatz der zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in den sozialen Einrichtungen beeindruckt.“

Auch 96-Marketingleiter Josip Grbavac freut sich über die Aktionen und sagt: „Wir erleben historische Zeiten, die uns als Gesellschaft und vielen im Einzelnen sehr viel abverlangen. Die überragende Zusammenarbeit der Protagonisten war die Basis für diese erfolgreiche Kampagne. Mit 96plus werden wir weiter dort helfen, wo Hilfe benötigt wird.“

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.