Zwei Verkehrsunfälle auf der B 494

Die Ortsfeuerwehr Hohenhameln ist am Sonnabendmittag, 17.November 2019, über Digitale Meldeempfänger um 12.44 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Behindertentransporter in die Clauener Straße (B 494) alarmiert worden.  Nachdem erst schlimmes befürchtet worden war, kamen dann doch bei diesen Auffahrunfall alle Beteiligten mit dem Schrecken davon. Es blieb bei einem Sachschaden. Die Einsatzkräfte reinigten die Bundesstraße und gaben diese wieder frei.

Der Audi hatte sich überschlagen – Foto: S. Haupt/FFw Clauen
Zweiter Unfall in der Nacht

Am späten Abend desselben Tages um 22.11 Uhr wurden die Ortswehren Clauen und Hohenhameln zu einem weiteren Verkehrsunfall auf der B 494 bei Bründeln mit einer eingeklemmter Person alarmiert. Ein Audifahrer war von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich mit seinem Wagen überschlagen. Bei Eintreffen der Clauener Feuerwehr mit Einsatzleiter Andreas Bock war die Person jedoch bereits befreit. Mehrere Ersthelfern betreuten die Verletzte schon. Die Hohenhamelner Kräfte rückten wieder ein, während die Clauener Feuerwehr bis zur vollendeten Bergung die Einsatzstelle ausleuchteten und absicherten.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.