Unfall mit eingeklemmter Person auf der B 494 Hohenhameln/Clauen

Die Ortswehren Hohenhameln und Clauen sind am Sonnabendmorgen, 19. Juni 2021, um 1.26 zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B 494 zwischen Hohenhameln und  Clauen alarmiert worden.

Auf der B 494 kam der Peugeot von der Fahrbahn ab – Foto: S. Haupt/FFw Hohenhameln

Ein 68-jähriger Hohenhamelner ist auf der B 494 aus Richtung Clauen kommend mit seinem Peugeot in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen, streifte einen Baum und nach weiteren 30 Metern stehen. Die Feuerwehreinsatzkräfte unterstützten zunächst den Rettungsdienst, bevor sie mit hydraulischen Gerät die Fahrertür entfernten, um die verletzte Person befreien zu können. Der verletzte Hohenhamelner kam zur stationären Behandlung in ein Hildesheimer Krankenhaus. Die Bundesstraße war während der Rettungsmaßnahmen für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Im Einsatz war die Ortswehren Hohenhameln mit 3 Fahrzeugen und die Ortswehr Clauen mit einem Fahrzeug und insgesamt 29 Einsatzkräften, ein Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.