Unfall mit drei PKW und flüchtigem Verursacher auf B 65 bei Höver

Unfall mit drei PKW und flüchtigem Verursacher auf B 65 bei Höver
Der Verkehrsunfalldienst sucht Zeugen - Foto: JPH

Auf der Bundesstraße 65 in Richtung Sehnde ist es am Freitag, 13.01.2023, zu einem Unfall mit Fahrerflucht und einer leicht verletzten Person gekommen. Ein bislang unbekannter Verursacher löste durch ein riskantes Fahrmanöver den Zusammenstoß zweier Autos aus und entfernte sich anschließend vom Unfallort. Durch die Kollision wurde eine Person leicht verletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls.

Nach ersten Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover ereignete sich der Unfall gegen 12.05 Uhr auf der dort zweispurigen Bundesstraße 65 in Richtung Sehnde auf Höhe der „Hindenburgschleuse“. Ein bislang unbekannter Autofahrer wechselte mit seinem dunkelblauen 1er BMW vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Auf diesem befand sich zeitgleich ein 39-jähriger Hannoveraner mit seiner Mercedes C-Klasse. Der Mercedes-Fahrer bremste, um einen Zusammenstoß zu verhindern, stark ab und wich auf den rechten Fahrstreifen aus. Dort kollidierte er mit dem Opel Corsa einer 78-jährigen Hannoveranerin. Beide Fahrzeuge gerieten ins Schleudern und prallten mehrfach gegen die Seitenschutzplanke. Hierbei verletzte sich die 78-jährige Frau leicht. Der Fahrer des dunkelblauen BMW floh vom Unfallort.

Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung infolge eines Unfalles. Zeugen, die Hinweise zum gesuchten Personenwagen, dem Unfallgeschehen und zum Fahrer geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst in Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-18 88 zu melden.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.