Überfall in Döhren: ein Täter mit Phantombild gesucht

Mit Hilfe eines Phantombildes fahndet die Polizei nach einem mutmaßlichen Räuber. Der Gesuchte steht im Verdacht, am 30.04.2021 mit mindestens einem Komplizen in eine Wohnung im hannoverschen Stadtteil Döhren eingedrungen zu sein. Dort attackierten sie den 51-Jährigen Bewohner, flohen dann jedoch ohne Beute.

Wer kennt diesen Mann? fragt die Polizei – Grafik: PD Hannover

Nach ersten Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes in Hannover verschaffte sich der gesuchte Tatverdächtige gemeinsam mit mindestens einem Komplizen gegen 13.05 Uhr gewaltsam Zutritt zur Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Isarstraße. Dort wurde der 51-Jährige umgehend attackiert und Geld von ihm gefordert. Dann ließen die Täter von dem Mann ab und ergriffen ohne die erhoffte Beute die Flucht in unbekannte Richtung. Der Bewohner blieb unverletzt.

Der einzige Täter, zu dem eine Beschreibung vorliegt, soll etwa 25 bis 30 Jahre alt und zwischen 1,85 Meter und 1,90 Meter groß sein. Der Mann war schlank, hat eine schwarze Hautfarbe und trug zum Zeitpunkt der Tat eine Frisur im Afro-Look. Zudem war er komplett schwarz gekleidet. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern, insbesondere zu dem auf dem Phantombild dargestellten Mann geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst in Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 zu melden.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.