Sehnderin nach Sturz von falschen Helfern bestohlen

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Eine 46-jährige Sehnderin ist am Sonnabend, 10.12.2020, zwischen 07.20 und 07.40 Uhr an der Bushaltestelle Wilhelm-Henze-Weg aufgrund eines Schwindelanfalls beim Überqueren der Straße zu Fall gekommen und war kurzzeitig benommen.

Verunglückte bestohlen – Foto: JPH

Zu diesem Zeitpunkt schob die Frau ihr Fahrrad neben sich her. Anwesende Verkehrsteilnehmer und Passanten, die die Situation beobachten hatten, kamen der Frau zur Hilfe. Sie trugen sie von der Fahrbahn und riefen einen Krankenwagen. Unter anderem sollen drei Männer aus einem weißen Transporter der Frau von der Fahrbahn geholfen haben.

Bei der anschließenden Untersuchung im Krankenwagen stellte die Sehnderin dann das Fehlen ihres Smartphones fest. Bei dem Smartphone handelt es sich um ein pinkfarbenes Gerät der Marke Samsung. Ein Verlust an der Unfallstelle kann die Geschädigte ausschließen. Da das Gerät wenig später im Bereich Lehrte geortet werden konnte, ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts einer Straftat. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lehrte unter der Telefonnummer 05132/82 70 zu wenden.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.