Polizei erfolgreich: Festnahme eines Kupferdiebs in Lehrte

Aufgrund einer Verfolgung durch den Geschädigten ist am Sonnabend, 12.06.2021, die Festnahme eines mutmaßlichen Kupferdiebes gelungen.

Verdächtiger wurden festgenommen – Foto: JPH

Gegen 12.30 Uhr bemerkte der Bewohner eines Einfamilienhauses an der Bahnhofstraße in Lehrte Geräusche und stellte einen Mann fest, der gerade versuchte, ein Kupferfallrohr vom Haus zu demontieren. Der „Monteur“ ergriff die Flucht als er bemerkt worden war,  doch er wurde vom Geschädigten in seinem Auto verfolgt. Während der Flucht fuhr der Verfolger mit seinem Wagen sogar gegen eine Hauswand in der Bahnhofstraße, um so dem Täter den Weg abzuschneiden. Der konnte jedoch über Zäune und durch Gärten zunächst weiter fliehen. Dabei verschaffte er sich sogar gewaltsam Zutritt zu einem Haus in der Köthenwaldstraße und durchquerte das Erdgeschoss. Dort jedoch ist er durch Polizeibeamte in einem Garten im Nahbereich festgenommen worden.

Der 30-jährige alkoholisierte polnische Staatsangehörige pustete 1,5 Promille und wurde danach der Polizeidienststelle zugeführt. Das Diebesgut, insgesamt drei Teile Kupferrohr, konnte vollständig aufgefunden und dem Geschädigten wieder ausgehändigt werden. Nach der polizeilichen Bearbeitung wurde der Mann wieder entlassen.

 

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.