Pfanddiebe tragen nach dreistem Einbruch Kisten durch den Hauptbahnhof

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Bundespolizisten sind Mittwoch in den frühen Morgenstunden auf zwei Männer im Alter von 30 und 50 Jahren aufmerksam geworden. Die trugen Getränkekisten vom Bahnsteig durch den Hauptbahnhof und schlossen diese dann im Gepäckcenter in Schließfächern ein.

Aus diesem aufgebrochenem Lager holten die Diebe die leeren Kästen – Foto: BPolI Hannover

Im Verlauf der polizeilichen Ermittlungen wurden weitere Kisten am Ende eines Bahnsteigs gefunden. Die Beschuldigten hatten sie dort zum Abtransport bereitgestellt. Im alten Posttunnel entdeckten die Beamten dann ein aufgebrochenes Getränkelager der Deutschen Bahn. Insgesamt 16 Kisten hatte die Männer schon gestohlen.

Beide Männer sind laut Polizei Betäubungsmittelkonsumenten und hinreichend polizeibekannt. Der 50-Jährige aus Langenhagen räumte die Tat sofort ein. Der wohnsitzlose 30-Jährige war zudem zur Aufenthaltsermittlung wegen Diebstahls ausgeschrieben. Nun wurden die Beschuldigten festgenommen und wurden am Donnerstag im beschleunigten Verfahren einem Richter vorgeführt.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.