Bundespolizei findet Butterflymesser

Bei der Luftsicherheitskontrolle eines Fluges nach Wien am Donnerstag fand die Bundespolizei auf dem Flughafen Langenhagen im Handgepäck eines 22-jährigen österreichischen Staatsangehörigen ein Butterflymesser.

Die Bundespolizei fand ein Messer – Foto: JPH

Da es sich bei diesem Butterflymesser um einen verbotenen Gegenstand nach dem Waffengesetz handelt, wurde durch die Beamten eine Strafanzeige aufgenommen und das Messer durch die Bundespolizei beschlagnahmt. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 200 Euro zur Sicherung des Strafverfahrens wurde dem jungen Mann die Weiterreise gestattet.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.