Bahnarbeiter verkauft gestohlenes Werkzeug der DB im Internet

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Vorsicht beim Kauf von gebrauchtem Werkzeug übers Internet. Gestern haben Beamte der Bundespolizei die Wohnung eines Bahnmitarbeiters (42) im Landkreis Peine durchsucht. Dabei wurden zahlreiche hochwertige Werkzeuge gefunden, so die Polizei. Diese wurden vermutlich der Deutschen Bahn gestohlen. Da der Mann Rufbereitschaft bei der DB hatte, wurden ihm sicherheitshalber auch die Schlüssel für den Werkstattwagen abgenommen und das Fahrzeug der Bahn übergeben.

Über eine Anzeige im Internet dem Verdächtigen auf die Spur gekommen – Foto: JPH

Der Handwerker arbeitet in der Braunschweiger Werkstatt der Bahn. Dort kamen seit einem halben Jahr immer wieder Werkzeuge und Materialien abhanden, so die Polizei. Der Arbeitgeber wurde durch eine Anzeige in einem Internet-Kleinanzeigenportal auf den Tatverdächtigen aufmerksam. Dort stand ein hochwertiger Akku-Staubsauger zum Verkauf. Auf dem Foto konnte das Gerät dem Bestand in Braunschweig zugeordnet werden.

Die Ermittler hatten es leicht. Der 42-Jährige verwendete seinen Vornamen für das Profil der Verkaufsplattform. Zudem ist der Mann wegen gleichgelagerter Delikte polizeibekannt, führt diese aus. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden, liegt vermutlich aber im hohen vierstelligen Bereich oder darüber.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.